Als Team mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen behandeln wir nahezu alle logopädischen Störungsbilder.

Bei Kindern sind dies v.a. Aussprachestörungen, Verzögerungen der allgemeinen Sprachentwicklung, Late-Talker, myofunktionelle Störungen , auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen, kindliche Stimmstörungen, Stottern / Poltern, verbale Entwicklungsdypraxien.

 

Bei Erwachsenen sind dies v.a. Aphasie (z.B.nach Schlaganfall), Dysarthrie, Sprechapraxie, Dysphagien (Schluckstörungen) und Stimmstörungen.

Als Team stehen wir in engem fachlichen Austausch miteinander, u.a. in unseren wöchentlichen Teambesprechungen.
Durch regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen halten wir uns auf dem neuesten Stand der Forschung und lassen dies in unsere Behandlungskonzepte mit einfließen.

Unsere Therapien stehen unter dem Grundsatz, dass wir nicht nur Störungsbilder, sondern den Mensch als Ganzes sehen.

Da wir am Telefon immer wieder gefragt werden: Ja, wir führen auch Hausbesuche durch, wenn dies auf der Heilmittelverordnung vom Arzt entsprechend vermerkt wird, hierfür also die medizinische Notwendigkeit besteht.

Eine Besonderheit gibt es noch zu erwähnen: Wir freuen uns, eine Mitarbeiterin im Team zu haben, die muttersprachlich Türkisch spricht.